Dienstag, 20. Februar 2018

Das Buch der toten Tage

Bild von audiolino
Steckbrief

Name: Das Buch der toten Tage (auch als Buch erhältlich)
Autor: Marcus Sedgwick
Verlag: audiolino
Geeignet für: Menschen, die gruselige fantastische Jugendbücher mögen
Gelesen oder gehört: gehört unklar ob gekürzt oder ungekürzt
Sprecher: Dietmar Mues
Bewertung: 4 von 5 Punkten


Klappentext 

(von audiamo

"Boy hat es geahnt: Sein Herr, der Magier und Illusionist Valerian, hat einen Pakt mit dem Bösen geschlossen. Für die magischen Kräfte, die man ihm gewährt hat, soll er in der Silvesternacht mit seinem Leben bezahlen. Es gibt nur eine Rettung, das mysteriöse Buch der toten Tage. Aus ihm könnte er erfahren, wie man den Pakt löst. Eine aufregende Jagd oberhalb und unterhalb der Erde beginnt. Schnell erkennt Boys Freundin Willow: Valerian spielt nicht immer ein sauberes Spiel. Ist es am Ende sogar Boy selbst, der mit dem Leben bezahlen muss? Und welche Rolle spielt Valerians ehemaliger Freund Keppler? Ist er der eigentliche Feind?"


Meine Meinung 

Gestaltung
Bei diesem Hörbuch handelt es sich um eine Produktion aus dem audiamo Verlag. Zwischen den verschiedenen Kapiteln der Geschichte werden immer wieder Melodien eingeblendet, die die Handlung untermalen. Die Musik wirkt düster, aber keinesfalls gruselig. Dietmar Mues liest die Geschichte rund um Boy, der im Grunde auf der Suche nach sich selbst ist, zwar gut, allerdings konnte ich mit seiner Stimmfarbe nicht viel anfangen. Dennoch glaube ich, dass er ein jüngeres Publikum sicher gut begeistern könnte. 

Inhalt / Spannung
Es handelt sich hier eigentlich um eine Kindergeschichte, obwohl einige gruselige Elemente enthalten sind. Boy ist zu Beginn der Geschichte mehr ein Schatten. Er gehorcht seinen Meister und ist dankbar um die Orientierung, die ihm dieser gibt. Eines Tages treffen sie auf ein Mädchen, das Fragen stellt und Boy so zum Nachdenken anregt. Was möchte Valerian wirklich? Und was möchte Boy mit seinem Leben anfangen? Und woher kommt der Junge überhaupt, der nicht mal einen richtigen Namen hat? 
Die Atmosphäre der Geschichte, diese Ausweglosigkeit gemischt mit diesem Gefühl, nicht zu wissen, wer Freund und Feind ist, war hier sehr gut dargestellt. Von den Handlungssträngen her, gab es für mich hier und da ein paar Unstimmigkeiten, die mir aber als Kind wahrscheinlich nicht aufgefallen wären. 

Was den Schreibstil betrifft, wird deutlich, dass die Geschichte eher für eine jüngere Zielgruppe gedacht ist. Leider kann ich nicht genau in Worte fassen, woran das liegt. Dennoch hat mir der Schreibstil der Geschichte sehr gut gefallen. 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass Das Buch der toten Tage eine spannende Lektüre für Kinder ist und vielleicht auch ein bisschen aufzeigt, dass es nicht immer gut ist, das zu tun, was andere von einem wollen. 

Kommentare:

monerl hat gesagt…

Liebe Emma,
das Buch ist wohl nichts für mich. Ist auch mal gut, wenn ich eins auslassen kann, da der SuB ja groß genug ist, auch der HB-SuB. hihi
Ich habe mal geschaut und gesehen, dass die englische Fassung ungekürzt 5h 39min geht. Vielleicht ist dir das ein guter Anhaltspunkt, um zu nachzuvollziehen, ob deine Version auch ungekürzt oder gekürzt ist. :-)
GlG vom monerl

Anka hat gesagt…

Liebe Emma,
die Kurzbeschreibung klingt interessant. Danke für die Einblicke. Ich hatte den Titel bisher gar nicht auf dem Schirm und werde nun mal stöbern gehen.
Liebe Blubbergrüße
Anka

Emma hat gesagt…

Guten Abend Anka,
es freut mich, dass du heute wieder vorbeigeschaut hast. (Tatsächlich hast du mich gerade dran erinnert, dass ich den Beitrag ja eigentlich noch auf den Social Media Kanälen teilen sollte... :-) ).

Das Hörbuch ist tatsächlich sehr alt. Ich weiß wirklich nicht, ob es das außerhalb von Amazon überhaupt noch zu kaufen gibt. Lena von expectobooktronum hat aber auch von der Buchversion (mir fällt aufgrund von Müdigkeit kein schöneres Wort ein) vorgeschwärmt.

Ich hoffe, wir sehen uns morgen indirekt in einem Mottwochsvideo wieder :-)

viele Grüße nach Blubberhausen an dich und deine tierischen Mitbewohner!

Emma hat gesagt…

Liebe monerl,

es freut mich sehr, dass du wieder vorbeigeschaut und einen Kommentar da gelassen hast, obwohl das Buch eher nichts für dich ist. Oh ja, der Hörbuch SuB. Am Samstag werden wahrscheinlich ein paar neue Hörbücher bei mir einziehen (da feiere ich Geburtstag) und die Hörbücher, die an Weihnachten bei mir eingezogen sind, sind immer noch ungehört... Aber dafür habe ich dann auch etwas Auswahl.

viele Grüße

Emma