Sonntag, 2. Juli 2017

Bergfest beim Lesemarathon! Unser Fazit im Juni

Foto: A. Mack
Hallo Buchlinge,

es ist Lesemarathon Halbzeit. Wie läuft es denn bei euch? Habt ihr eure individuellen Ziele erreicht oder orientiert ihr euch auch an der halben Stunde pro Tag?

Während Skyara und ich neue Rekorde aufstellen, sammelt Isona fleißig Material für den nächsten Monat und emion nimmt Fachbücher auseinander.
Kurzum: Kommen wir zu unserem Beitrag

Lesemarathon --> Was ist das?


Gelesene Seiten / gehörte Tracks: 362 Seiten und 357 Tracks

Gelesene Zeit: 36 h 9 min

Coolster Charakter des Monats: Neulich ist mir ein Favorit für diese Kategorie eingefallen. Ich komme nur nicht mehr drauf. Deswegen besetze ich die Stelle jetzt einfach neu und nominiere Kass und Sora, zwei Irrlichtkinder aus Irrlichtfeuer.

Schönster Handlungsort: Obwohl ich das Buch noch nicht beendet habe, bin ich froh, wieder mit Lila und Elena nach Italien oder besser gesagt Neapel reisen zu können.

Bester Plot: kommt diesmal von Into the water. Hier begeben wir uns in das kleine Städtchen Beckford. Hier kommen immer wieder Frauen in einem See um. So auch Nell Abbott. Ihre Schwester Julia glaubt nicht an einen Suizid. Doch was hat sich in Nels letzten Stunden abgespielt? Und was hat das mit den anderen Todesfällen zu tun?

Der beste Satz des Monats:

Josh: "Wenn ich das Richtige tue, dann sind alle sauer auf mich."
Into the Water, CD 1, Track 89

Lila: "Die Anderen sind mir egal, aber du nicht"
Die Geschichte eines neuen Namens, CD 1, Track 10

"Signora Lina weiß, dass du besser bist als sie. Und deshalb hat sie dich nicht so gern, wie du sie."
Die Geschichte eines neuen Namens, CD 2, Track 150

Deine Eindrücke: Also an sich ist es ganz gut gelaufen. Ich glaube beinahe, zu gut. Ich bin froh, Irrlichtfeuer endlich beendet zu haben und hatte insgesamt einen schönen literarischen Juni.


Skyara’s Lesemonat von Juni 

Gelesene Seitenzahl: 180 + 225 + 278 + 15 + 222 + 29 + 342 + 349 = 1.640 Seiten
Gelesene Zeit: Sch… ausgerechnet jetzt wo ich so viele Seiten gelesen habe, hab ich die Zeit vergessen!

Hmm, meinen Rekord von Mai geschlagen!

Mein bester Satz des Monats: „Herzallerliebts“ Aus Secret Elements – Im Spiel der Flammen, Epilog.
Ich hab‘s schon zweimal erwähnt… Es bleibt dabei, der Russische Kater Ivan ist einfach nur lustig und bringt mich mit seinem trockenen Humor immer wieder zum Lächeln. Somit bleibt er meine liebste Figur!;-D

Der schönste Handlungsort: Der Wintergarten im Haus von Raphaels Anwesen in der Engelsenklave in New York, welchen sich die Protagonistin Elena zueigen macht, nachdem sie diesen als guten Platz, für eine vernachlässigte Begonie von dem Haus-Butler Montgomery genannt bekam.

Der Plot der „Gilde der Jäger“ Reihe ist wirklich komplex. Daher hat er mir wirklich gut gefallen. Während ich nun aber noch sagen muss: 

SPOILER 

Die „Starters“ und „Enders“ Reihe von Lissa Price war zwar von dem Plot der Dystopie wirklich gut und spannend, allerdings fand ich das Ende absolut unsinnig. Die Protagonistin war die ganze Zeit eher eine Pragmatikerin, und dann dieses Ende….?

SPOILER ENDE

Insgesamt habe ich fertig gelesen: 
„Gilde der Jäger – Engelszorn“ von Nalini Singh, 
„Secret Elements – Im Spiel der Flammen“ von Johanna Danninger, 
„Starters“ von Lissa Price, 
„Starters – Porträt eines Starters“ von Lissa Price, 
„Enders“ von Lissa Price, 
„Enders – Porträt eines Marshals“ von Lissa Price, 
„Gilde der Jäger – Engelsblut“ und „Gilde der Jäger – Engelskrieger“ von Nalini Singh 

Momentan am Lesen: 
„Gilde der Jäger – Engelsdunkel“ von Nalini Singh
In meiner Vorschau: 
Der Rest der Reihe „Gilde der Jäger“ von Nalini Singh. Außerdem möchte ich auch noch mehr von Nalini Singh lesen, aber ich vermute das ich zwischendurch auch noch andere Bücher lese! :-D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen