Sonntag, 12. Februar 2017

5 Dinge Nummer 1: KW 6

Vor einiger Zeit habe ich die 5 Dinge Aktion auf den Blogs von Michelle von Licentia Poetica und Evers Welt in Buchstaben entdeckt. Nun schließe ich mich dieser tollen Idee mal an und versuche regelmäßig am Sonntag von meinen schönen fünf Erlebnissen der aktuellen Woche zu berichten.

Also fangen wir an...

1) Interviewpartner gefunden 
Mein Studium bewegt sich langsam in Richtung Zielgerade. Daher ziehen jetzt auch die ganzen Forschungsveranstaltungen in unseren Stundenplan ein. In den Semesterferien darf ich ein Interview mit einem Bewohner eines Pflegeheimes führen. Meine Gruppe hatte hierfür am Montag das Vorgespräch. Während wir anfangs noch befürchteten, dass nicht genug Interessierte zusammenkommen würden, sind die Bedenken am Montag schnell beiseite geräumt worden.

2) Mit neuen Anregungen an die Romankorrektur 
emion, Isona und ich haben jetzt endlich einen Termin für unser großes Endkorrektur Meeting. (Das klingt so unheimlich wichtig :-) ). Wir treffen uns Anfang März und gehen da meine bereits korrigierten Szenen nochmal durch. Ende letzter Woche gaben mir die beiden noch Ideen, was unbedingt noch ausgearbeitet werden soll. Und da hab ich mich diese Woche nochmal dran gesetzt.

3) Fast fertig ausgebildete Peer Beraterin 
In dieser Woche war das drittletzte Ausbildungstreffen der Peer Beratung. Anfang März haben wir den letzten Ausbildungstermin. Danach dürfen wir dann quasi offiziell per Email für die Einrichtung, die uns ausgebildet hat, beraten. Inhaltlich macht mir die Ausbildung immer noch Spaß. Gerade der Aufbau ist um einiges interessanter als manche Seminare an der Hochschule :-). Der Schwerpunkt liegt bei uns nicht nur auf dem Input, sondern auch auf der Diskussion und dem Austausch zu verschiedenen Themen wie z.B. Trauer, Selbstverletzendes Verhalten, die eigenen Ressourcen. Zudem haben wir Methoden an die Hand bekommen, wie wir an das Beantworten von Emails herangehen können.

4) Ich habe eine tolle Crowd :) 
Auch wenn die Crowd für euch nicht immer sicht- oder lesbar ist, wird hinter den Kulissen fleißig diskutiert. Wir arbeiten an einer kleinen optischen Veränderung...

5) Die Schreibwerkstatt geht voran 
Im März startet das zweite Projekt für die Hochschule, das ich gemeinsam mit einem Kommilitonen in den Semesterferien durchführe. Und zwar gestalten wir eine Schreibwerkstatt. Am Ende sollen die erarbeiteten Texte in einem Buch gedruckt werden. Diese Woche haben wir das Projekt in der Einrichtung, deren Räumlichkeiten wir nutzen dürfen, vorgestellt und schon ein paar Interessenten gewinnen können. Und langsam aber sicher beginnt die Werbezeit.


-------------------------------------------------

Das waren meine fünf positiven Dinge der Woche. Ich wollte schon lang bei dieser Aktion mitmachen, hatte bisher aber immer Angst, dass mir keine fünf Dinge einfallen. Ich bin mal gespannt, wie es kommende Woche aussieht :-).


Kommentare:

  1. Guten Morgen Emma! :)
    Das klingt nach einer sehr aufregenden Woche. Es freut mich total, dass du so viele positive Dinge finden kannst :)
    Und hoffe sehr, dass du auf langer Sicht genau so davon profitieren kannst wie wir <3

    Ganz liebe Grüße!
    Ever
    www.weltinbuchstaben.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ever,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich selbst war auch ziemlich überrascht über die Sachen, die mir eingefallen sind. Ich bin echt mal gespannt, wie es kommende Woche aussieht :-).
      Und natürlich freue ich mich auch auf deinen fünf Dinge Post.
      viele Grüße
      Emma

      Löschen